Kochstellen der Serie 8 von Bosch:

PerfectFry Bratsensor und der innovative, drahtlose PerfectCook Kochsensor sorgen auch bei mehreren Töpfen oder Pfannen für entspanntes, souveränes Kochen. Dank permanenter Temperaturmessung und -steuerung brennt nichts an und kocht nichts über. Jedes Gericht bekommt exakt die Temperatur, bei der es am besten gelingt. Neu ist auch die besonders großzügige DirectSelect Premium-Steuerung. Alle Funktionen gibt es erstmals in Kombination mit einer erweiterten FlexInduction-Zone.

Bild_3_PerfectFry_Bratsensor_und_PerfectCook_KochsensorTemperaturkontrolle statt Power-Kontrolle

Schnitzel, Rührei, Reis und Gemüse: Sie alle haben unterschiedliche Ansprüche an die Temperatur, mit der sie zubereitet werden. Ein Zuviel an Hitze kann der Qualität – und bisweilen der Gesundheit – ebenso schaden wie ein Zuwenig. Das verhindern der PerfectCook Kochsensor und der PerfectFry Bratsensor: Die neuen Sensoren von Bosch halten die Temperatur statt in einer Powerstufe präzise in einem zuvor ausgewählten Temperaturbereich. Sie messen kontinuierlich die Wärme und leiten die Information an die sensible Elektronik weiter. Nachdem die Temperatur einmal eingestellt ist, reguliert sich die Kochstelle automatisch. Ein Überhitzen oder Anbrennen ist auf diese Weise fast unmöglich – das Garen im idealen Bereich wird perfekt unterstützt.

Kontinuierliche Regulierung

Beim PerfectCook Kochsensor entscheidet sich der Koch für eine Leistungsstufe auf der Steuerung. Die eingestellte Temperatur wird verlässlich gehalten, selbst Nudelwasser kocht nicht mehr über. Der neue Sensor ist für das Kochen mit dem Deckel optimiert, das spart Zeit und Energie. Er lässt sich mittels eines Magneten direkt am Topf aufsetzen und per Fingerdruck aktivieren. Ohne die Bewegungsfreiheit auf dem Kochfeld einzuschränken, erlaubt er so das entspannte, einfache Hantieren am Herd.

Perfektes BratenBild_2_PerfectFry_Bratsensor_und_PerfectCook_Kochsensor

Fett kann bei zu hohen Temperaturen überhitzen, und auch die Pfannenbeschichtung leidet. Ist es dagegen zu kühl, schließen sich – etwa bei Fleisch – die Poren nicht schnell genug und das Gargut nimmt zu viel Fett auf. Beim PerfectFry Bratsensor kann der Koch deshalb je nach Gericht zwischen fünf Temperaturstufen wählen, von „sehr niedrig“ für Saucen und Chutneys bis hin zu Stufe 5 für Bratkartoffeln oder Steaks. Besonders hilfreich beim Zubereiten von Kurzgebratenem: Ein Signal zeigt den perfekten Moment an, in dem das Fleisch in die Pfanne gegeben werden sollte – so gelingt das Steak zart und saftig.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück